Sonntag, 19. Oktober 2014

iPad-Hülle aus Filz


Guten Abend!

Vor ein paar Wochen war der Mann mal wieder segeln und obwohl ich es eigentlich gar nicht gut finde, dass er dann eine Woche weg ist - nein, ürgs, das hört sich an, als ob ich ein schlechtes Gewissen verursachen will - na egal, obwohl ich es eigentlich gar nicht gut finde dass er dann eine Woche weg ist, finde ich doch manchmal Sachen, die mich in meiner Leidenszeit - yeah, schlechtes Gewissen! - etwas aufmuntern. Nein, damit meine ich nicht abends hemmungslos irgendwelche schnulzigen Filme schauen, das würde ich nämlich niiieee machen, ähm, sondern zum Beispiel mal wieder ausgiebig Zeit mit meiner Familie verbringen. Völlig selbstlos, versteht sich und ohne die Schwester als Gehilfin für lange aufgeschobene DIY-Projekte zu missbrauchen... Nach der Schutzhülle für das Wacom Bamboo Pen war jetzt eine Verpackung für das iPad an der Reihe.


Tatsächlich war diese Hülle sehr einfach und dementsprechend schnell fertig gestellt, da ich beschlossen hatte, die Hülle aus Filz zu fertigen. Hier also, wie wir vorgegangen sind:
Was du dazu brauchst:
  • Filz (mit ca. 4mm Stärke), etwa über Buttinette 
  • Knopf (Ist dieser aus Stein nicht toll? Wir haben ihn im Urlaub an der Nordsee auf einem kleinen Markt ergattert...) 
  • Lederband 
außerdem:
  • Nähmaschine mit passendem Garn 
  • Cutter 
  • Nadel und Faden


Wie du es machst:

Um herauszufinden, auf welche Größe wir das Stück Filz zurechtschneiden müssen, haben wir bei der Höhe (die, wenn das iPad in der Hülle ist, dann die Breite darstellt) etwa 5cm zugegeben, die Breite (später die Höhe) verdoppelt und soviel dazugerechnet, dass wir einen ausreichenden Umschlag hatten. Das Filz lässt sich mit einem Cutter recht gut schneiden. Danach haben wir von Hand das Lederband angenäht und darüber den Knopf, sodass er den Ansatz des Bands verdeckt. Erst dann haben wir mit der Nähmaschine die beiden Seitennähte genäht. Das war's auch schon!


Einfach, was? Die Herstellung ging wirklich ratzfatz und das Material hat alles zusammen unter 10,00€ gekostet. Das hat auch den Mann beeindruckt, als er wieder da war...

Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar!